Mittwoch, 26. Februar 2014

Rebel's Lieblinge|REVIEW: St.Tropez Self Tan Dark Bronzing Mousse



Ich melde mich zurück und stelle euch heute meinen aller aller größten Schatz vor.
Zu sehen gab es ihn bereits in meinem Januar-Schätze Post.
Nun soll es endlich eine Review zu diesem Produkt geben.
Und es geht auch schon los:

S T .  T R O P E Z  S E L F  T A N  D A R K  
B R O N Z I N G  M O U S S E
Mein 'Tanning Mitt' hat auch schon bessere
Tage gesehen. Mittlerweile ist er ziemlich
verfärbt.
Preis
Für 200ml habe ich auf Hagel-Shop.de 47,00€ bezahlt.
Der Tanning Mitt kostete mich 5,00€

Design+Inhalt
Das Produkt kommt in einer 200ml Flasche mit Pumpspender. Das Design ist sehr schlicht aber schick. Auf der schwarzen, schlanken Flasche befindet sich das Logo der Marke, sowie Mengenangabe, Produktbezeichnung, Inhaltsstoffe,Produktbeschreibung und Anwendungstips.
Der Deckel ist blau.

Geruch
Tropisch, süßlich, Strand, Meer, Urlaub... Diese Wörter beschreiben meinen ersten Eindruck vom Geruch des Produktes. 

Ein sehr angenehmer Geruch, der nicht zu aufdringlich wirkt, aber auch keineswegs so widerlich stinkt, wie dieser typische Selbstbräunergeruch, den viele andere Selbstbräuner haben.

Selbst nach Stunden habe ich diesen ekelhaften Geruch nicht wahrgenommen.
Ein riesen Pluspunkt!

Farbe+Konsistenz
(Ich beziehe mich hier ausschließlich auf die Farbe des Mousses, nicht der vom Endergebnis)
Man kann sehr gut erkennen, dass das braune Mousse einen enormen Grünstich hat. 
Dies bedeutet, dass eure Bräune später nicht orange wirkt, da das Grün diesen unerwünschten Farbstich neutralisiert.

Die Konsistenz erklärt sich eigentlich von allein. Mousse!
Es ist schön fluffig, so wie man sich das wünscht. Eine sehr gute Eigenschaft, für eine gleichmäßige Applikation.

Anwendung
Dadurch, dass es sich hier um ein Mousse handelt, lässt sich dieses Produkt einfach und gleichmäßig verteilen. Es gleitet wie samt über die Haut.

Ich benutze für die Anwendung den 'Tanning Mitt' von St.Tropez. Ohne so einen Tanning Mitt gestaltet sich das Aufragen des Mousses auch etwas schwierig, denke ich.

Außerdem muss ich sagen, dass dieses Mousse sehr ergiebig ist und man wirklich nicht viel Produkt braucht.

Ergebnis
Ich muss ehrlich zugeben: Beim ersten Mal, wo ich diesen Selbstbräuner benutzt habe, wäre ich am liebsten in die Dusche gesprungen um mir die Farbe abzuschrubben.
Ich war nicht nur beinahe moosgrün, sondern fleckig! 

Beim Auftragen war alles okay. Schön gleichmäßig verteilte Farbe. Aber nach ein paar Minuten, als das Mousse zu trocknen anfing, wurde ich langsam aber sicher fleckig.
Ich sah schrecklich aus!

Aber ich habe es durchgezogen und bin erst am nächsten morgen, also ca. 15 Stunden später Duschen gegangen, um die erste Farbschicht wieder abzuwaschen.
Und siehe da: Ich wurde mit einer wunderschönen Bräune belohnt. Weder Orange, noch Grün. Keine Flecken. Schön intensiv, aber nicht zu dunkel. 

Wie St. Tropez schon versprochen hatte: Dieser Selbstbräuner passt sich eurer Haut an! Ihr werdet zwar einige Hauttöne dunkler, aber nur soweit, wie es zu eurem natürlichen Hautton passt. Ihr werdet also niemals künstlich braun aussehen.

Ich war sooooo glücklich! Von vielen Leuten wurde ich gefragt, ob ich im Urlaub war, weil ich so eine schöne Farbe hatte.

Perfektes Ergebnis!
Leider ist der Unterschied nicht so
gut erkennbar auf dem Bild.
Rechts in der Ecke unten seht ihr 'Vorher'
Ihr müsst euch die Bräune auf dem größeren
Bild etwas intensiver vorstellen.
Hier lässt sich der Unterschied
schon besser erkennen. Meine Beine,
die ich extra nicht mitgebräunt habe,
sind im Vergleich zu meinem Arm schneeweiß.


Haltbarkeit
Die Haltabarkeit der Bräune ist 'okay'. Sie dürfte gerne etwas länger halten. Denn nach jedem Duschen verliert man etwas an Farbe. 

Wenn ich also unter der Woche nichts unternehme, um meine Bräune zu halten, dann bin ich Ende der Woche, also nach fast 7 Tagen wieder fast so blass wie am Anfang.

Fazit
Ich L I E B E es! Ich habe zwar vor, noch andere Selbstbräuner zu testen, aber zu diesem werde ich ganz bestimmt immer zurück kommen. Schade nur, dass er so teuer ist.
Aber er ist jeden Cent wert, glaubt mir Mädels.
Probiert ihn aus, ihr werdet ihn lieben!

Das war meine Review. Habt ihr noch Fragen? Dann nur zu und fragt!
Falls ihr meine Selbstbräuner-Routine wissen wollt, lasst es mich wissen. Außerdem kann ich euch viele Tips zum Thema Selbstbräuner geben. Ich habe auch so ziemlich jeden Selbstbräuner aus der Drogerie getestet, wenn ihr dazu also was wissen wollt, fragt mich einfach.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag, ihr Lieben,





Kommentare:

  1. Toller Post! :) ♥
    Und vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar auf meinem Blog :) Natürlich bin ich bereit für gegenseitiges Folgen, ich habe gleich schon mal angefangen, jetzt bist du dran :) ♥

    Liebe Grüße,
    Sophie

    xxxitssimplymexxx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ah auf diesen Post habe ich gewartet! :D
    Das hört sich ja mal gar nicht so schlecht an muss ich sagen!
    Vorallem scheint es zur Abwechslung auch mal echt gut zu duften!
    Muss man also danach immer duschen gehen bis sich der Farbton einstellt
    oder würde diese erste (übertriebene) Farbschicht generell nach ein paar Stunden verschwinden
    bis sie sich dem natürlichen Hauttyp anpasst?

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  3. Interessantes Produkt, werde ich mir mal angucken!
    ♥, Elena
    Sometimes fabulous

    AntwortenLöschen
  4. ich kenne den Selbstbräuner auch und finde ihn super :)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen